Zum Inhalt

Naxos Licencing – Entertainment on stage und über den Wolken

Ein Rückblick auf die letzten Monate zeigt, wie kreativ Theater- oder Kulturveranstalter wurden, damit das Publikum auch zu Hause kulturelle Momente genießen konnte. Viele Theaterhäuser hatten aufgrund des Aufführungsverbotes vor Publikum auf Online-Events, wie Live Streaming gesetzt. Ballettensemble tanzten vor einem virtuellen Publikum.

On Stage – Naxos auf den Bühnen Europas

Zu einigen außergewöhnlichen Theaterproduktionen setzten die kreativen Darsteller und Regisseure Musik aus dem Naxos-Portfolio ein. Naxos Musik wird auf den Bühnen Europas getanzt!

Das Landestheater Linz zum Beispiel präsentierte ausgewählte Stücke für seine Zuschauer auf der eigens eingerichteten „Netzbühne“. Aufnahmen der Bühnenperformance, liebevoll gedrehte Filmversionen und Videos rund um die Vorstellungen des Spielplans wurden den Zuschauern dargeboten.

Eine Produktion aus diesem Haus ist das Tanzstück LIEBESBRIEFE „… ICH KANN MIT WORTEN DIR’S NICHT SAGEN“ von Mei Hong Lin.

„In den Zeiten der Pandemie, der räumlichen Isolation und Sehnsucht nach Nähe und sozialen Kontakten gewinnt ein Liebesbrief eine neue Bedeutung und nimmt neue Formen Die körperliche Nähe wurde durch WhatsApp, Zoom-Meetings, Instagram Stories ersetzt, um die soziale Nähe und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu sichern. Mei Hong Lin sendet ihre persönlichen Liebesbriefe an ihre Mitmenschen mittels der ihr vertrauten Tanzsprache. Liebesbriefe ist ein sehr intimer, poetischer Tanzabend. Er entspringt dem Gefühl der Sprachlosigkeit. Die choreografischen Briefe beginnen dort, wo die Sprache aufhört „…Ich kann mit Worten Dir`s nicht sagen“

(Alma Mahler)


Mei Hong Lin tanzt unter anderem zu folgender Musik aus dem Naxos Lizenz-Katalog:

Label: NAXOS
Art. Nr.: 8.555949
Track: 11
Tracktitel: Shostakovich: Suite for Variety Orchestra, „Jazz Suite No. 2“: Dance 1
Mitwirkende: Russian State Symphony Orchestra / Dmitry Yablonsky

► NaxosDirekt-Link

 

 


Eine weitere beeindruckende Tanzdarbietung mit Musik aus dem Naxos-Katalog stammt aus einem Kulturzentrum in Polen. Im Rahmen des Polnischen Tanznetzwerks präsentiert das Tanztheater Kielce die Performance „Carme(n)love“, choreografiert von Małgorzata Ziółkowska, im Opernsaal des Zentrums für Begegnung der Kulturen in Lublin.

Moderner Tanz, der den Zuschauer auch am Bildschirm in seinen Bann zieht.

Die Musik stammt aus dem Naxos Licensing Katalog des Labels ARC Music:

Label: ARC Music
Art. Nr.: EUCD1735
Track: 4
Tracktitel: „Kabuki Gomen-Jyo!“
Mitwirkende: Masaya Takashino, Kuniaki Haishima

► NaxosDirekt-Link

 

Interessierte finden HIER mehr Informationen zu diesem Tanzprojekt


Wir bleiben bei der Geschichte von Carmen, reisen aber von Polen nach Ungarn:

Das 2018 gegründete Székesfehérvárer Ballett-Theater zeigt vor allem zeitgenössische Ballette und möchte insbesondere die junge Generation von Opern-Besuchern ansprechen.

Ballet performance “Carmen“

Das Tanzdrama Carmen erforscht die menschlichen Grundemotionen: Liebe, Angst vor der Liebe, Eifersucht, Lust, Verführung und die Dominanz zwischen Mann und Frau. Anstatt die zeitlose Geschichte von Carmen und Don José zu illustrieren, nimmt es die von Rodion Shchedrin komponierte und in eine Tanzsuite umgewandelte Musik aus Bizets Oper und schafft durch die Verschmelzung von Musik, Tanz und Szenografie etwas Neues. Attila Egerházi (Choreografie) schuf das Stück als eine Geschichte, die man erleben, fühlen und verstehen kann. Humor, Ironie und Sarkasmus sind wesentliche dramaturgische Mittel, die er für wichtig hält und die im gesamten Ballett spürbar präsent sind.

Quelle: https://www.fehervaribalett.hu/repertoar/carmen/

Die Musik aus dem Naxos licensing Katalog:

Label: NAXOS
Art. Nr. 8.553038
Tracks: Nr. 1-13
Werk: R.K. Shchedrin: Carmen Suite 
Mitwirkende: Ukrainian State Symphony Orchestra/ Theodore Kuchar (Dirigent)

► NaxosDirekt-Link

Weitere Informationen zum Festival finden Sie HIER.

 

Über den Wolken – Naxos im Flugzeug

Zurücklehnen und entspannen mit Musik aus dem Naxos Repertoire. Regelmäßig steuert das NAXOS Lizenzteam Klassik-Neuheiten für das Lufthansa Inflight Entertainment- Programm bei.

In diesem Jahr hörten Sie zum Beispiel auf Ihrem Flug Musik des amerikanischen Komponisten Bernard Herrmann. Berühmt wurde er durch seine Filmkompositionen, insbesondere in seiner Zusammenarbeit mit Alfred Hitchcock. Nicht nur der Film „Psycho“, auch die Musik von Bernard Herrmann wurde ein Klassiker!

(Lizenzpartner: Spafax Airline Network Inc.)


Interesse an einer Musiklizenz?
Die Kontaktdaten des Naxos-Lizenzteams finden Sie ➡️ HIER ⬅️!


naxosdirektCDs, DVDs, Blu-rays, LPs etc. finden Sie bei uns im Shop auf NaxosDirekt.

Published inGrenzüberschreitend

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.