Zum Inhalt

Chen Reiss · Chor des Bayerischen Rundfunks · Münchner Rundfunkorchester, Howard Arman: Joy to the World – Famous Christmas Songs

Alle Jahre wieder … wird der Markt mit weihnachtlichen Neu- und Wiederveröffentlichungen regelrecht überschwemmt. Von Bach bis Bing Crosby, von Elvis bis Wham! – an weihnachtlicher Musik mangelt es wahrlich nicht, im Gegenteil: Es gibt zu viel davon und man hat (selbst als erklärter Weihnachtsmusik-Fan wieder der Unterzeichnende) große Mühe, die Spreu vom Weizen zu trennen, ganz gleich, ob es sich um „klassische“ oder „populäre“ Musik handelt.

Natürlich ist die Frage nach dem Weihnachtsalbum schlechthin nicht zu beantworten. Die Geschmäcker und die Erwartungen an Weihnachtsmusik sind einfach zu verschieden. Wer allerdings auf der Suche nach einem hochwertigen Album mit (im besten Sinne) opulent traditionellen Chor- und Orchester-Arrangements ist, der sollte unbedingt in „Joy to the World“ vom Chor des Bayerischen Rundfunks mit dem Münchner Rundfunkorchester hineinhören. Der Dirigent Howard Arman hat weihnachtliche Lieder aus Russland, Polen, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien und Griechenland sowie aus Übersee, aber auch „klassische“ Kompositionen von Vivaldi, Bach, Händel, Mendelssohn, Berlioz und Puccini für das weihnachtliche Programm ausgewählt. Für einen Großteil der Stücke hat Arman auch passende Bearbeitungen verfasst, sie quasi dem Chor und dem Orchester „auf den Leib“ geschrieben. Die Sopranistin Chen Reiss setzt hie und da als Solistin strahlende Akzente.

Arman ist es gelungen, die eigentlich höchst heterogenen Lieder und Kompositionen aus vier Jahrhunderten und aus den vier Winkeln der Erde musikalisch auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen, nämlich auf die festliche, freudige Erwartung des Weihnachtsfests. Die 17 Stücke erklingen hier „aus einem Guss“, trotzdem wird der spezifisch lokale Charakter der Stücke erhalten. Das macht „Joy to the World“ zu einem farbenfrohen, abwechslungsreichen Weihnachtsalbum, das sowohl als musikalische Untermalung der kommenden Weihnachtstage taugt als auch für den reinen Musikgenuss im Sessel.

Einige der hier zusammengefassten Bearbeitungen werden an Weihnachten im Fernsehen zu sehen und zu hören sein. Am 22.12. um 16:15 Uhr in der ARD und am 24.12. um 17:45 Uhr im BR Fernsehen wird das festliche Konzertprogramm „Weihnachten in aller Welt“ aus der Klosterkirche in Rohr ausgestrahlt.

Auf naxos.de findet man verschiedene empfehlenswerte digitale und physikalische Bezugsquellen.

Veröffentlicht inAlben vorgestellt

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.