Zum Inhalt

Monat: November 2016

Michael Gielen Edition Vol. 3: Brahms – The Symphonies · Piano Concerto No. 1 · Double Concerto · Piano Quartet No. 1

Die in mehreren Volumen angelegte „Michael Gielen Edition“ ist das überwältigende künstlerische Vermächtnis des im Oktober 2014 von seiner aktiven Laufbahn zurückgetretenen Dirigenten. Über viele Jahrzehnte prägte Michael Gielen die Spielkultur der „öffentlich-rechtlichen“ Klangkörper Südwestdeutschlands: Vor allem das (mittlerweile in dieser Form nicht mehr existierende) SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg gelang durch seine Arbeit an die Weltspitze. Während ihm die Anerkennung durch die breite Öffentlichkeit in Deutschland verwehrt blieb, wo man drüben Masur und hüben Karajan, aber eben nicht Gielen verehrte, galt und gilt er jenseits der Grenze, speziell in Asien, als einer der allergrößten seiner Zunft.

Michael Gielen Edition Vol. 3: Brahms - SWR19022CD»Ich bin altmodisch und bleibe modern«, hat der in Dresden geborene Maestro mal gesagt. In diesem scheinbaren Widerspruch, der Tradition und Fortschritt vereint, liegt das Geheimnis der zeitlosen, radikal am Notentext orientierten Interpretationen. Nach der Wiener Klassik und Romantik (Vol. 1, SWR19007CD) und den Sinfonien Bruckners (Vol. 2, SWR19014CD) liegt nun mit dem dritten Teil der Edition der vollständige Brahms-Sinfonienzyklus vor. Dieser wird durch die Tragische Ouvertüre in d-Moll, die Haydn-Variationen, das Schicksalslied für Chor und Orchester, das Klavierkonzert Nr. 1 in d-Moll, das Doppelkonzert in a-Moll und (last but not least) durch die wundervolle Schönberg-Orchestrierung des Klavierquartetts Nr. 1 in g-Moll ergänzt.
Weiterlesen Michael Gielen Edition Vol. 3: Brahms – The Symphonies · Piano Concerto No. 1 · Double Concerto · Piano Quartet No. 1

Chor des Bayerischen Rundfunks · Concerto Köln · Akademie für alte Musik Berlin, Peter Dijkstra: Bach – Soli Deo Gloria

Soli Deo Gloria (3D) - 900913Die vermutlich beste Bach-Sammelbox des Jahres stammt vom Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung des Barock- und Chormusikexperten Peter Dijkstra. Gemeinsam mit zwei der weltweit renommiertesten Originalinstrumente-Ensembles, dem Concerto Köln und der Akademie für Alte Musik Berlin, schuf man zwischen 2010 und 2016 exemplarische Aufnahmen der vier großen Chorwerke des Thomaskantors.

Herausragende Gesangssolisten, darunter Julian Pregardien, Karl-Magnus Fredriksson, Rachel Harnisch, Anke Vondung, Maximilian Schmitt und Christina Landshamer sowie die Regensburger Domspatzen vervollständigen die hochkarätige Besetzung des „Bach-Projektes“.
Weiterlesen Chor des Bayerischen Rundfunks · Concerto Köln · Akademie für alte Musik Berlin, Peter Dijkstra: Bach – Soli Deo Gloria

Verbesserte Audio-Bitraten bei drei Musikstreamingservices aus der Familie der NAXOS Online Libraries

POING/HONG KONG – Zum Stichtag 01. November 2016 fand in der NAXOS Music Library (NML) eine wesentliche Verbesserung der Bitraten beim digitalen Audioformat statt. Fast das gesamte Repertoire der knapp zwei Millionen Titel/Tracks ist seitdem im Stream mit einer Bitrate von entweder 128 kbit/s (Klangqualität Standard) und/oder 320 kbit/s (Klangqualität Premium) abrufbar. Weiterlesen Verbesserte Audio-Bitraten bei drei Musikstreamingservices aus der Familie der NAXOS Online Libraries